LITHSOLVENTE

Sind nach der alkalischen Reinigung noch Restbeläge vorhanden, kann man diese mit Säure auflösen oder aufschließen, so dass sie danach in einer ätzalkalischen Lösung gelöst werden können. Entscheidend für die Auswahl der Säure sind die Zusammensetzung des Belages sowie das Material des zu reinigenden Verdampfers.

KELLER & BOHACEK kann bei der Analyse von Belägen und bei der Ausarbeitung einer maßgeschneiderten Reinigungsempfehlung auf eine jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen. Mehrere Hundert Belaguntersuchungen pro Jahr sowie der erfolgreiche Einsatz unserer Reinigungsadditive in über 200 Zuckerfabriken weltweit zeigen, wo unsere Stärke liegt - nämlich in der individuellen Vorgehensweise bei der Lösung von Reinigungsproblemen unserer Kunden.

Als Inhibitoren für die saure Reinigung in Zuckerfabriken kommen unsere sogenannten LITHSOLVENTE zum Einsatz. Für nahezu alle bekannten Säuren bzw. Säuregemische stehen speziell entwickelte Produkte zur Verfügung. Diese sind für die vorhandenen Verdampfermaterialien formuliert und berücksichtigen auch die Temperatur der gewünschten chemischen Reinigung.